Franke-Roericht Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht

+49 69 77 07 61 60   mail@frankeroericht.de

Neuer Beitrag: Entwurf Kassenmanipulationsgesetz (Stbg)

8. Juni 2016

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Die Steuerberatung“ bieten Regierungsdirektor David Roth, LL.M., und Rechtsanwalt Thorsten Franke-Roericht, LL.M., eine sieben Seiten umfassende Kommentierung des Gesetzentwurfs zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen. Fundstelle: Franke-Roericht/Roth, „Einzelaufzeichnungspflicht, technischer Manipulationsschutz und Kassen-Nachschau“, Stbg 2016, 247 -253.
weiterlesen >>

In den Medien: Wirtschaftsmagazin „impulse“ (5/2016)

1. Mai 2016

Das Wirtschaftsmagazin „impulse“ befasst sich in seiner aktuellen Ausgabe (5/2016) insbesondere mit dem Thema Bargeld. Unter dem Titel „Kassen-Sturz“ stellt der Wirtschaftsjournalist Daniel Schönwitz aktuelle und geplante Anforderungen beim Umgang mit Cash vor. Einer seiner Gesprächspartner: Steueranwalt und Steuerstrafverteidiger Thorsten Franke-Roericht, LL.M. Wirtschaftsstrafrecht.
weiterlesen >>

#PanamaPapers: doch keine Sensation?

5. April 2016

Wie bereits vorgestern (3.4.2016) von Seiten des Rechercheteams angekündigt, folgen nun konkrete Beiträge über deutsche Sachverhalte – aktuell über „Die Deutschen in den Panama Papers“ (sueddeutsche.de). Betroffen seien unter anderem „Bundesverdienstkreuzträger, Bordellkönige, Spitzenmanager, ein ganzes Bataillon von Adligen, Immobilienverkäufer“. Insgesamt hätten „viele Tausend Deutsche“ die Dienste der panamaischen Kanzlei in Anspruch genommen. Überwiegend habe man […]
weiterlesen >>

Wohl größtes Datenleck der Geschichte: die #PanamaPapers

3. April 2016

Ein internationales Team von Journalisten – rund 400 aus mehr als 80 Ländern – hat heute weltweit ein weiteres Datenleck präsentiert: die sog. „#PanamaPapers“. Eine anonyme Quelle lieferte vor über einem Jahr umfangreiches Material zu Offshore-Gesellschaften, die als Scheinfirmen installiert worden sein sollen, um Einkommen und Vermögen zu verschleiern.
weiterlesen >>

NWB Experten-Blog: Jahresrückblick Steuerstrafrecht 2015 (3)

30. März 2016

Mit Teil 3 der Reihe endet meine persönliche Rückschau zum Steuerstrafrecht 2015. Dieser Teil richtet seinen Blick auf lesenswerte Literatur und Kurioses zum Thema. Teil 1 befasste sich mit den Neuerungen aus Gesetzgebung und Verwaltung, Teil 2 mit relevanten Steuerverfahren im Dunstkreis von Steuerhinterziehungs- bzw. Steuerverkürzungssachverhalten.
weiterlesen >>

NWB Experten-Blog: Jahresrückblick Steuerstrafrecht 2015 (2)

29. Februar 2016

Die persönliche Rückschau zum Steuerstrafrecht 2015 von Rechtsanwalt Thorsten Franke-Roericht LL.M. richtet in drei Teilen den Blick auf die Neuerungen aus Gesetzgebung und Verwaltung (Teil 1), relevante Gerichtsverfahren (Teil 2) sowie lesenswerte Literatur und Kurioses zum Thema (Teil 3).
weiterlesen >>

NWB Experten-Blog: Jahresrückblick Steuerstrafrecht 2015 (1)

6. Januar 2016

Die persönliche Rückschau zum Steuerstrafrecht 2015 von Rechtsanwalt Thorsten Franke-Roericht LL.M. richtet in drei Teilen den Blick auf die Neuerungen aus Gesetzgebung und Verwaltung, relevante Gerichtsverfahren sowie lesenswerte Literatur und Kurioses zum Thema. Es zeigt sich: Das Jahr 2015 hat zahlreiche Trendwenden mit sich gebracht – der Wind im Steuerstrafrecht weht rauer als je zuvor.
weiterlesen >>

Neuer Beitrag: Mittelbare Täterschaft im „Dieselgate“? (FAZ)

3. Dezember 2015

Gestern ist im Wirtschaftsteil der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) in der Rubrik „Recht und Steuern“ ein Beitrag der Steueranwälte und Steuerstrafverteidiger Thorsten Franke-Roericht, LL.M. / Dr. Jörg Burkhard zum Thema   „Staatsanwaltschaft vermutet im Dieselgate offenbar mittelbare Täterschaft“   erschienen, vgl. FAZ Nr. 280 vom 2. Dezember 2015, Seite 16.
weiterlesen >>

NWB Experten-Blog: Compliance und Vorsatz (BMF)

2. November 2015

Neue Beitragsreihe von Rechtsanwalt Thorsten Franke-Roericht, LL.M., für den NWB Experten-Blog: Revolution per Nebensatz: Tax-Compliance-System kann Vorsatz ausschließen (BMF). Zur Einführung in das Thema: „Compliance hat das Koordinatensystem unternehmerischen Handelns um eine neue Dimension erweitert. Es greift allerdings zu kurz, würde man unter diesem Begriff nur ein Handeln in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht verstehen. […]
weiterlesen >>